Allgemeines
Bereits in vierter Generation erzeugt die Cantina Vietti Weine in den berühmtesten Lagen der sowieso schon legendären Barolo DOCG. Und geschichtsträchtige Generationen waren dies, die die Geschicke des Kultweinguts seit jeher lenkten. So war es Alfredo Currado, der, nach seiner Einheirat in den Vietti-Clan, 1952 den Betrieb übernahm und als einer der ersten nach Bruno Giacosa Einzellagenbaroli ausbaute. Vietti wurde dadurch zu einem der führenden Erzeuger der gesamten Region und ebnete damit dem Barolo neue Exportwege in die USA und die ganze Welt. Auch der berühmte piemontesische Arneis verdankt es nicht zuletzt Alfredo Currado, daß er sein heutiges Ansehen genießt. Der sogenannte „Vater des Arneis“ steckte in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts viel Zeit und Energie in die Wiederbelebung dieser damals fast vergessenen Rebsorte. So war es auch ein Tag großer Trauer für die gesamte Weinbranche als Alfredo Currado am 30.April 2010 nach langer Krankheit verstarb.

Doch wußte er sein Weingut in guten Händen: Sein Sohn Luca führt den Betrieb ganz in seinem Sinne weiter. Luca war es auch, der die traditionellen Weinbereitungsmethoden des Barolo mit modernster Kellertechnik und akribischer Weinbergsarbeit koppelte und so den Stil Vietti kreierte, der den eigentlichen Siegeszug der Kellerei begründete.

So sind seine Nebbioli perfekte Vertreter dieser ausgewogenen Mischung aus altem - und neuem Stil. Bereits sein „Perbacco“ zeigt mustergültig diese Mischung aus Kraft und Eleganz, aus üppiger Frucht, Würze und einer Nebbiolo typischen, prägnanten Tanninstruktur.

Auch der Barolo Castiglione ist ein Vorbild für viele seiner Artgenossen und, nicht nur unserer Meinung nach, ein Wein mit herausragendem Preis-Genuß-Verhältnis.

“The Barolo Castiglione [2009] deftly balances the open, radiant personality of the vintage with considerable underlying structure. Warm, dense and full-bodied, the Barolo Castiglione flows effortlessly across the palate with generous fruit and fabulous overall balance. The wine was even better when I tasted it from bottle a few months later. It is another overachieving wine from Vietti and a bottle that is exceedingly fairly priced”. (Antonio Galloni – The Wine advocate)

Ein weiterer, überaus interessanter Umstand an Viettis Philosophie ist zweifelsfrei die Wertschätzung des oft unterschätzten Barbera. "Es ist zwar ein Anachronismus, aber wir haben immer auf die Qualität der Barbera-Traube gesetzt und sie nicht nur dort gepflanzt, wo Nebbiolo nicht gelingt. Wenn sie wirklich große Ergebnisse bringen soll, dann gehört sie auch in die besten Lagen." (Luca Currado)

Ob “Tre Vigne” oder “Scarrone”, Luca Currados Barbera setzen Maßstäbe in ihrer jeweiligen Preisklasse und sind heute ein Markenzeichen des Weinguts wie der ganzen Rebsorte.

Zuletzt möchten wir Ihnen natürlich auch den Arneis nicht vorenthalten. Dieser, wie eingangs erwähnt, geschichtsträchtige Wein des Hauses besticht durch seine leichte, frische Art, in der sich Zitrus- und Melonenaromen in eine ausgewogene Säurestruktur einbetten. Ein Wein, der auch die ein oder andere Meeresfrucht durchaus in Szene zu setzen weiß.

Bereits in vierter Generation erzeugt die Cantina Vietti Weine in den berühmtesten Lagen der sowieso schon legendären Barolo DOCG. Und geschichtsträchtige Generationen waren dies, die die Geschicke des Kultweinguts seit jeher lenkten. So war es Alfredo Currado, der, nach seiner Einheirat in den Vietti-Clan, 1952 den Betrieb übernahm und als einer der ersten nach Bruno Giacosa Einzellagenbaroli ausbaute. Vietti wurde dadurch zu einem der führenden Erzeuger der gesamten Region und ebnete damit dem Barolo neue Exportwege in die USA und die ganze Welt. Auch der berühmte piemontesische Arneis verdankt es nicht zuletzt Alfredo Currado, daß er sein heutiges Ansehen genießt. Der sogenannte „Vater des Arneis“ steckte in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts viel Zeit und Energie in die Wiederbelebung dieser damals fast vergessenen Rebsorte. So war es auch ein Tag großer Trauer für die gesamte Weinbranche als Alfredo Currado am 30.April 2010 nach langer Krankheit verstarb.

Doch wußte er sein Weingut in guten Händen: Sein Sohn Luca führt den Betrieb ganz in seinem Sinne weiter. Luca war es auch, der die traditionellen Weinbereitungsmethoden des Barolo mit modernster Kellertechnik und akribischer Weinbergsarbeit koppelte und so den Stil Vietti kreierte, der den eigentlichen Siegeszug der Kellerei begründete.

So sind seine Nebbioli perfekte Vertreter dieser ausgewogenen Mischung aus altem - und neuem Stil. Bereits sein „Perbacco“ zeigt mustergültig diese Mischung aus Kraft und Eleganz, aus üppiger Frucht, Würze und einer Nebbiolo typischen, prägnanten Tanninstruktur.

Auch der Barolo Castiglione ist ein Vorbild für viele seiner Artgenossen und, nicht nur unserer Meinung nach, ein Wein mit herausragendem Preis-Genuß-Verhältnis.

“The Barolo Castiglione [2009] deftly balances the open, radiant personality of the vintage with considerable underlying structure. Warm, dense and full-bodied, the Barolo Castiglione flows effortlessly across the palate with generous fruit and fabulous overall balance. The wine was even better when I tasted it from bottle a few months later. It is another overachieving wine from Vietti and a bottle that is exceedingly fairly priced”. (Antonio Galloni – The Wine advocate)

Ein weiterer, überaus interessanter Umstand an Viettis Philosophie ist zweifelsfrei die Wertschätzung des oft unterschätzten Barbera. "Es ist zwar ein Anachronismus, aber wir haben immer auf die Qualität der Barbera-Traube gesetzt und sie nicht nur dort gepflanzt, wo Nebbiolo nicht gelingt. Wenn sie wirklich große Ergebnisse bringen soll, dann gehört sie auch in die besten Lagen." (Luca Currado)

Ob “Tre Vigne” oder “Scarrone”, Luca Currados Barbera setzen Maßstäbe in ihrer jeweiligen Preisklasse und sind heute ein Markenzeichen des Weinguts wie der ganzen Rebsorte.

Zuletzt möchten wir Ihnen natürlich auch den Arneis nicht vorenthalten. Dieser, wie eingangs erwähnt, geschichtsträchtige Wein des Hauses besticht durch seine leichte, frische Art, in der sich Zitrus- und Melonenaromen in eine ausgewogene Säurestruktur einbetten. Ein Wein, der auch die ein oder andere Meeresfrucht durchaus in Szene zu setzen weiß.

Produkte dieses Erzeugers

2017

Roero Arneis

S.R.L Vietti
16,90 €
0,75 l
zum Produkt
2015
Cascinetta

Moscato d'Asti

S.R.L Vietti
14,50 €
0,75 l
zum Produkt
2016
Tre Vigne

Barbera d'Alba

S.R.L Vietti
18,50 €
0,75 l
zum Produkt
2011
Vigna Scarrone

Barbera d'Alba

S.R.L Vietti
33,50 €
0,75 l
zum Produkt
2010
Lazzarito

Barolo DOCG

S.R.L Vietti
Top-Produkt
149,50 €
0,75 l
zum Produkt
2013
Perbacco

Nebbiolo Langhe

S.R.L Vietti
17,90 €
0,75 l
zum Produkt
2010
Castiglione

Barolo

S.R.L Vietti
Top-Produkt
49,90 €
0,75 l
zum Produkt
2011
Castiglione

Barolo

S.R.L Vietti
49,90 €
0,75 l
zum Produkt