Fernado González ist ein verrückter Hund. In Eigenregie hat er vor 30 Jahren verwahrloste Weinberge an den unzugänglichsten Hängen des Sils wiederbelebt. Heute zählen seine Terrassen zu den schönsten und spannendsten Spots der Weinregion Ribeira Sacra.
Allgemeines

Anbau
  • Bioanbau ohne Zertifizierung
  • Rote Sorten: hauptsächlich Mencia dazu Alvarello, Merenzao und Caiño
  • Weisse Sorten: hauptsächlich Godello dazu Loureiro, Treixadura und Alvariño
Weinberg
  • 11 ha Rebfläche
  • alte Anlagen, zu 100% terrassiert an den Steilhängen des Sil
  • kein Einsatz von Herbiziden und Kunstdünger
  • Selektive Lese per Hand auf 12kg Kisten
  • Weine bleiben ungefiltert und werden nicht geschönt
Terroir
  • Doade am Sil (D.O. Ribeira Sacra)
  • Schiefer
Keller
Weißweine
  • Maischestandzeit bei allen Weinen, variiert je nach Wein und Jahrgang von wenigen Stunden
  • Minimale Schwefelung nur zur Füllung
  • Schonende Pressung
  • Spontane Vergärung
  • Alkoholische Gärung in Holz oder offenen Bütten
  • Reife und Ausbau auf der Hefe in gebrauchten 500er Fässern
  • Wenig Intervention, keine Additive (außer etwas Schwefel)
Rotweine
  • Maischestandzeit bei allen Weinen, variiert je nach Wein und Jahrgang von wenigen Stunden bis hin zu einigen Tagen und Wochen
  • Minimale Schwefelung nur zur Füllung
  • Schonende Pressung
  • Spontane Vergärung
  • Alkoholische Gärung in Holz oder offenen Bütten
  • Reife und Ausbau auf der Hefe in gebrauchten 500er Fässern
  • Wenig Intervention, keine Additive (außer etwas Schwefel)
Stilistik
  • Die Weine von Fernado González drücken am deutlichsten die Charakteristika des Terroirs am Sil aus: unverfälscht mineralisch, mit Nerv und Zug, ein natürliches Resultat nachhaltiger Arbeit und gewissenhaftem Umgang mit der Natur

Produkte dieses Erzeugers