Zum Höhepunkt der Spargelzeit sechs besondere Flaschen zu anspruchsvolleren Rezepturen des edlen Gemüses, die für frischen Wind am Gaumen sorgen und mit Charakter überraschen.

Eine Spargelsaison ohne
Grünen Veltliner? Aus kulinarischer Sicht wäre das mindestens schade, denn aufgrund ihrer Würze und zurückhaltenden Frucht passt diese spannende Rebsorte hervorragend zum Gemüse. Insbesondere dann, wenn Reinzuchthefen im Keller außen vor bleiben und die Weine leise, unaufgeregt, mit Understatement im Glas stehen, sich weder in der Nase noch am Gaumen aufdrängen, zugänglich und hintergründig zugleich sind, wie beim Langenloiser Ortswein von Alwin und Stefanie Jurtschitsch aus dem Kamptal. Einfach super zum weißen Spargel, z.B. mit Wiener Schnitzel.

Typischer Chablis ist überaus zerbrechlich. Banale Frucht, unreife Säure, dominante Holzfassaromen oder zu viel Alkohol können ihn leicht bis zur Unkenntlichkeit verunstalten. Dann fehlt ihm alles, was Chardonnay hier, im nördlichen Grenzbereich seiner Verbreitung auf den typischen Böden des Kimmeridgian, entwickeln kann, dann passt er vor allem auch überhaupt nicht zum Spargel. Ganz anders der gerade eben eingetroffene neue Jahrgang der Domaine Savary: fein, klassisch, klar wie Quellwasser, rassig mineralisch, elegant und ausgewogen. Zu aromatisch komplexen Fisch- oder Geflügelgerichten, mit Butterspargel als Beilage.

Die besten Sauvignon Blancs weltweit gibt es in Bordeaux, in der Steiermark und in der AOC Sancerre an der Loire. Dort sind wir mit dem Jahrgang 2020 zurückgekehrt zu einem Aushängeschild der ersten Jahre im Weinrefugium, zur Domaine Jean Max Roger. Sein 2020er Marne et Caillottes zeigt frische Zitrusnoten mit einem leicht exotischen Touch und feiner Mineralität. Kein lauter Sauvignon, sondern ein feiner Wein, der (fast) alle Spargelgerichte zuvorkommend und kreativ begleitet. Gerne auch zu grünem Spargel, auf Biss gegart.

Ein Lugana von Marangona mit Flaschenreife und Charakter zum Spargel, der empfehlenswerteste, den wir je verkostet haben. Biologische Weinbergsarbeit, geringe Erträge von 40 Jahre alten Reben, spontane Vergärung und ein ganz langsamer Ausbau auf der Vollhefe über 10 Monate gibt es sonst nirgendwo in der Region. Alessandro Cutolos Weine werden mit jedem Jahrgang komplexer und ragen weiter aus der belanglosen Masse am Gardasee heraus. Der Trecampane vereint Frische (Holunderblüten, Zitrus, rosa Grapefrucht), Körper (Passionsfrucht, Mandelgebäck) und mineralische Textur zu einem komplexen Ganzen, wie wir es von einem Lugana bisher nicht kannten.

Spanischer Albariño zum Spargel? Unbedingt! Auch wenn in Deutschland, die auf den Weinkarten spanischer Restaurants ausgebrochene „Albariñomanie“ noch nicht angekommen ist, passt dieser im besten Sinne unkomplizierte, frische Weißwein der kleinen Bodegas Fulcro vorzüglich zum Gemüse. Er ist feinfruchtig und aromatisch, verbindet salzige Mineralität mit Ansätzen von Fülle und Cremigkeit. Z. B. ein Spargelrisotto wird so bestens ins Szene gesetzt.

Côtes du Rhône Blanc findet man in Deutschland selten. Diese Cuvée der Domaine Chaume Arnaud aus den drei edlen weißen Rhône-Rebsorten Marsanne, Roussanne und Viognier ist ein überraschend guter Essenbegleiter, unbedingt auch zum Spargel. Spielerisch duftig, mit milder Säure und feinen Aromen von weißen Baumblüten und Aprikosen setzt er eigenständige Akzente und lässt die abgelutschten Grau- und Weißburgunder“ einfach so links liegen.

Charakterweine zum Spargel

2021

Côtes du Rhône blanc

Domaine Chaume-Arnaud
neu!
bio
11,50 € 10,35 €
zum Produkt
2020
Albariño

Pescuda

Bodegas Fulcro
12,90 € 11,61 €
zum Produkt
2019
Trecampane

Lugana

Marangona
bio
13,50 € 12,15 €
zum Produkt
2020
Kamptal

Langenlois Grüner Veltliner

Weingut Jurtschitsch
bio
13,90 € 12,51 €
zum Produkt
2020

Chablis

Domaine Savary
17,90 € 16,11 €
zum Produkt
2020
Sancerre

Marne et Caillottes

Jean-Max Roger
18,90 € 17,01 €
zum Produkt
6er Paket

Charakterweine zum Spargel

88,60 € 79,95 €
6 Fl. á 0,75 l